Artikel

7 Must-Haves für eine überzeugende Karriereseite

Der Traum von fast jedem/jeder Recruiter/in ist es, eine schöne, übersichtliche und ansprechende Karriereseite zu haben – denn sie ist schließlich das Aushängeschild deines Unternehmens für mögliche Bewerber/innen! Eine wirklich gute Karriereseite kann eines der mächtigsten Werkzeuge zur Gewinnung von Bewerber/innen sein, doch so viele Recruitmentspezialisten haben Probleme damit, eine gute Karriereseite für ihr Unternehmen zusammenzustellen oder ihre bestehende Karriereseite zu optimieren.

Glücklicherweise gibt es einige Recruitmentteams, die die Kunst einer ansprechenden Karriereseite gemeistert haben und wir als Inspiration für unsere eigene Karriereseite nehmen können. Wir haben für euch 7 Schritte zusammengestellt, die nötig sein für eine überzeugende Karriereseite – damit auch du die besten Talente deiner Branche ansprichst und überzeugst! 

7 Schritte zum Erfolg

1. Präsentiere deutlich deine Arbeitgebermarke auf deiner Karriereseite

Karriereseite werden oft als der erste Schritt zu einem durchdachten Employer Branding bezeichnet. Als erster Kontaktpunkt von Kandidaten/innen mit deinem Unternehmen ist deine Karriereseite ein wichtiges Instrument, um deine Arbeitgebermarke zu zeigen und damit Bewerber/innen zu überzeugen. Dies sind einige visuelle Elemente, die du beachten solltest und konsistent sein sollten:

  • Logo: Ist dein Firmenlogo vorhanden?
  • Domainname: Hat deine Karriereseite den gleichen Domainnamen wie deine Unternehmenswebsite?
  • Farben: Kann die Farbgebung deines Unternehmens klarer sein?
  • Schriftart: Verwendest du die Schriftart des Unternehmens?

Inkonsistenzen bei visuellen Elementen können zu Verwirrung bei Bewerber/innen führen und sie eventuell abschrecken. Visuelle Elemente sind jedoch nur ein Teil deiner Arbeitgebermarke. Deine Arbeitgebermarke wird auch passiv kommuniziert durch:

  • Die “Über Uns”-Rubrik auf der Hauptseite des Unternehmens
  • Vorstellungen der Teams in den Abteilungen deines Unternehmen und deren Rollen 
  • Mitarbeiterbewertungen
  • Bilder von deinem Büro und deinem Team
  • Unternehmenswerte und Mission
  • Details zu den Vorteilen der Zusammenarbeit mit deinem Unternehmen.

Die Verbesserung deiner Karriereseite mit einem dieser Elemente kann dir helfen, die Erwartungen deiner Kandidaten/innen besser zu erfüllen und deine Kandidatenerfahrung (Candidate Experience) zu verbessern.

2. Füge Videos hinzu, um dein Publikum zu begeistern

Eine Sache, die wir von den besten Karriereseiten gelernt haben ist, dass das Hinzufügen eines einfachen Videos dir bereits mehr Bewerbungen bringen kann. Wenn du bereits planst in die Erstellung eines Rekrutierungsvideos zu investieren, kannst du diese Gelegenheit nutzen, um auch Werbevideos für ausgewählte Abteilungen oder häufig eingestellte Stellen zu drehen. Videos, die deine Mitarbeiter/innen und deine Arbeitskultur vorstellen, sind auch sehr interessant für eine ansprechende Karriereseite. 

Videos können helfen, dein Employer Branding auf das nächste Level zu bringen und die Erwartungen der Kandidaten/innen vom ersten Tag an zu steuern, was eine der Kernfunktionen einer Karriereseite für Unternehmen ist. Darüber hinaus suchen Kandidaten/innen oft aktiv nach Mitarbeiterbewertungen und ein Video kann eine großartige Gelegenheit sein, zu kommunizieren, wie es aus der Perspektive deiner Mitarbeiter/innen ist, für dein Unternehmen zu arbeiten. So hauchst du deiner Karriereseite mehr Leben ein!

3. Optimiere deine Karriereseite durch SEO (Search Engine Optimization)

Möglicherweise hast du bereits von SEO gehört oder nutzt es sogar schon. Viele HR-Profis und Recruiter wissen jedoch oft nicht, wie hilfreich SEO (Search Engine Optimization) für ihre Karriereseiten und Stellenbeschreibungen sein kann. Wenn sie konsequent und korrekt durchgeführt wird, kann SEO organischen Google-Traffic auf deine Karriereseite bringen und offene Stellen werden öfter gesehen. So bekommst du mehr Bewerbungen ohne zusätzliche Mühe.

Die besten Karriereseiten nutzen bereits SEO, um mehr organischen Traffic zu fördern. Wir haben für dich hier einen Blogartikel zum Thema SEO für Stellenanzeigen erstellt, damit auch du sofort mit der SEO deiner Karrierseite anfangen kannst.

4.  Überprüfe deine Stellenbeschreibungen auf Genauigkeit und Qualität

Stellenbeschreibungen spielen eine große Rolle bei der Gewinnung von Kandidaten/innen und helfen ihnen zu verstehen, was sie bei der Arbeit in deinem Unternehmen erwarten können. Deswegen sollten Stellenbeschreibungen auch als eine grundlegende Säule deiner Karriereseite betrachtet werden, denn sie bringen Kandidaten/innen auf deine Karriereseite oder sie sind die zweite Station nach der Karriereseite. Darum ist es wichtig, dass sie die gleiche Qualität haben wie deine Karriereseite selbst.

Überprüfe deine Stellenbeschreibungen auf Qualität, Korrektheit und Genauigkeit und stelle dir dabei die folgenden Fragen:

  • Ist die Funktion des ausgeschriebenen Jobs klar erkennbar?
  • Kommuniziert sie die Mission und das Ziel des Unternehmens? Beschreibt sie, wie die Position mit diesem Ziel verbunden ist?
  • Sind die grundlegenden Informationen (Standort, Titel, Gehaltsspanne) vorhanden?
  • Kann sie ein vielfältiges und diverses Publikum ansprechen? Oder gibt es eine Verbindung zu dem Publikum, das du erreichen willst?
  • Ist es deutlich, wie man sich bewerben kann?
  • Sind die Kontaktdaten einer Ansprechperson vorhanden?
  • Ist es möglich SEO Keywords einzubauen, damit die Stelle besser gefunden wird?

Die Verbesserung deiner Stellenbeschreibungen ist ein entscheidender Schritt zur Gewinnung der besten Talente! Wir haben deshalb für dich eine Übersicht bzw. einen Leitfaden zur Erstellung einer guten Stellenanzeige bzw. Stellenbeschreibung für dich zusammengestellt. 

5. Bewerte den aktuellen Traffic auf deiner Karriereseite

Du solltest die Karriereseite deines Unternehmens behandeln wie ein Marketingspezialist eine Landing Page behandelt. Mit Hilfe von Google Analytics kannst du einen kleinen Einblick in die Leistung deiner Karriereseite bekommen, einschließlich einiger hilfreicher Statistiken wie zum Beispiel:

  • Die Anzahl der Benutzer/innen, die sich derzeit auf deiner Seite befinden
  • Woher deine Benutzer/innen kommen (von einer anderen Seite, von deinen sozialen Kanälen oder durch organische Suche)
  • Aus welchem Land deine Besucher/innen suchen
  • Den Gerätetyp (mobil oder Desktop), den deine Besucher/innen verwenden
  • oder zu welcher Tageszeit oder welchem Wochentag sie häufig kommen

Wenn diese Informationen im Laufe der Zeit überwacht werden, können sie dir helfen, herauszufinden, ob du deine Zielgruppe erreichst oder eben noch nicht gezielt genug arbeitest. Wenn du selbst keinen Zugang zu diesen Informationen hast, solltest du deine Marketingabteilung um Hilfe bitten. Sie können in der Lage sein, einen regelmäßigen Bericht zu erstellen, so dass du den Traffic auf deiner Karriereseite einschätzen kannst.  Solide Daten können dir helfen, die bestmögliche Karriereseite zu erstellen.

6. Mache deine Unternehmenskarriereseite mobil und reaktionsschnell

Du solltest im Hinterkopf haben, dass 45 % der aktiv Arbeitssuchenden regelmäßig ihre Jobsuche auf ihrem Handy beginnen. 59 % speichern einen Job auf ihrem Handy und bewerben sich später auf einem Desktop. Dies bedeutet, dass man seine Karriereseite für Mobiltelefone optimieren sollte und sicherstellen sollte, dass Bewerber/innen den Bewerbungsprozess auch über Mobiltelefone abwickeln können.

Was kannst du tun, um mobile Anwendungen zu fördern? Es beginnt mit deiner Karriereseite. Nur sehr wenige Bewerber/innen werden ihre Lebensläufe auf ihrem Handy zur Verfügung haben, doch viele Karriereseiten verlangen dies immer noch. Eine Verbindung zu LinkedIn auf deiner Karriereseite ist jedoch sehr schnell eingerichtet und ermöglicht es Bewerber/innen sich auch via LinkedIn rasch und simpel zu bewerben. Wenn weitere Informationen erforderlich sind, kannst du mittels eines Folgefragebogens mehr Informationen und einen detaillierten Lebenslauf anfragen. 

7. Halte deine Karriereseite auf dem neuesten Stand!

Zugegeben, der Job eines Recruiters ist oft stressig, denn man muss Vorstellungsgespräche koordinieren, neue Kandidaten/innen sourcen, sich mit anderen Teammitgliedern absprechen und noch hundert andere Dinge gleichzeitig machen. Die Aktualisierung einer Karriereseite ist deshalb oft nicht immer oberste Priorität. Wenn du jedoch daran denkst, wie viele Kandidaten/innen zuerst deine Karriereseite sehen, wenn sie sich dein Unternehmen anschauen, dann ist es von größter Bedeutung, dass du dein Bestes gibst. Dazu gehören die oben genannten visuellen Elemente (Design, Video, Arbeitgebermarke), aber auch Genauigkeit und die Aktualisierung der aktuellen Jobangebote. Wenn Kandidaten/innen Rollen sehen, die seit mehr als vier Monaten online sind, kann es sein, dass sie von einer Bewerbung abgeschreckt werden.

Die Optimierung deiner Karriereseite kann so leicht zu einem Vollzeitjob werden. Aber nicht alles muss auf einmal erledigt werden. Behandle jeden Schritt als separate Aufgabe, um das Projekt leichter zu machen. Oder hol dir die Hilfe deines Teams, denn dein Team hat sicher auch konstruktiven Input. Außerdem kann dir eine Recruiting-Software wie Recruitee dabei helfen, ganz einfach eine attraktive Karriereseite zu gestalten, die pflegeleicht und einfach zu anzupassen ist. 

Inspiration von unseren Lieblingskarriereseiten

Brauchst du Inspiration, um deine Karriereseite zu verbessern? Im folgenden Abschnitt haben wir fünf unserer Lieblingskarriereseiten aufgeführt und erklären, warum wir sie so großartig finden.

Evernote

Was wir an Evernote am meisten lieben, ist, wie sie ihr Employer Branding-Video in den Vordergrund stellen. In Interviews mit ihren Mitarbeiter/innen heben sie ihre Differenzierungsmerkmal bezüglich ihrer Arbeitskultur hervor und zeigen auch Humor. Sobald du nach unten scrollst, zeigen sie auch ihre vier größten Vorteile: Ein Reisestipendium, ein Baby-Bonding-Programm, Barista-Training und ein großzügiges Lernprogramm für persönliche Entwicklung. Besser noch, sie listen nicht nur diese Vorteile auf, sondern erklären auch, warum diese für ihre Unternehmenskultur so wichtig sind. 

Slack

Die Karriereseite von Slack ist wunderschön gestaltet und bietet nicht nur ein visuell ansprechendes Erlebnis sondern zeigt auch klar, was die verfügbaren Stellen sind und welche Arbeitgebermarke Slack hat. Sie zeigen ein breites Spektrum an Stellenangeboten auf der ganzen Welt und in allen Abteilungen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass ein/e Kandidat/in die Seite verlässt, ohne mindestens eine Jobgelegenheit erkundet zu haben.

Hotjar

Hotjar hat eine ganz ungewöhnliche Arbeitskultur, denn das gesamte Team ist verstreut über die ganze Welt! Auf ihrer Karriereseite betonen sie dieses ungewöhnliche Setup und heben einige der großen Vorteile hervor, die mit der Remote-Arbeit verbunden sind. Was wir auch toll finden, ist, dass sie die Details ihres Bewerbungsverfahrens in fünf Phasen eingeteilt haben. Dies hilft allen Bewerber/innen zu verstehen, was sie erwarten können, wenn sie sich bei Hotjar bewerben.Wonderbly

Wonderbly nimmt ihre zukünftigen Kandidaten/innen mit hinter die Kulissen, um ihnen zu zeigen, wie es ist, in einem kreativen und lustigen Büro zu arbeiten. Mit einem Employer Branding-Video, das ihren Arbeitsplatz und ihre Kultur zeigt, können sie den Kandidaten/innen eine gutes Bild eines normalen Arbeitstages bei Wonderbly bieten. Auch die Vorstellung aller Teams anhand eines Bilderkarrussels mit Mitarbeiterfotos gefällt uns sehr gut!

Tinder

Tinder geht auf seiner Karriereseite mit gutem Beispiel voran, indem es die Aufmerksamkeit auf seine Mitarbeiter/innen lenkt. Auf der Karriereseite von Tinder haben Kandidaten/innen die Möglichkeit durch einige ihrer zukünftigen Arbeitskollegen/Arbeitskolleginnen zu „swipen“. So sieht man auf jeder Seite ein Interview mit einem/einer Mitarbeiter/in aus einer anderen Abteilung und stellt ihm/ihr Fragen über seinen/ihren Hintergrund, Ziele und was ihm/ihr am Job und an Tinder am besten gefällt. Dies ermöglicht einen einzigartigen Einblick in den Arbeitsalltag bei Tinder!

Erstelle deine beste Karriereseite

Eine gute Karriereseite zu erstellen ist für Rekrutierungs- und HR-Profis nicht mehr nur eine Nebenaufgabe. Denn wie wir erklärt haben, bildet eine attraktive Karriereseite die Grundlage für eine aktive Strategie zur Bewerbergewinnung. Eine kleine Zusammenfassung der wichtigsten Schritte für eine ansprechende Karriereseite: 

  1. Präsentiere deine Arbeitgebermarke.
  2. Füge Videos hinzu, um deine Kandidaten/innen zu motivieren.
  3. Optimiere deine Seite für SEO.
  4. Überprüfe und optimiere deine Stellenbeschreibungen.
  5. Bewerte den aktuellen Seitenverkehr deiner Karriereseite.
  6. Stelle sicher, dass sie mobil einsetzbar ist.
  7. Stelle sicher, dass nur aktuelle Stellenangebote auf deiner Karriereseite zu finden sind. 

Wenn du an diesen sieben Bereichen arbeitest, bist du auf dem richtigen Weg in kürzester Zeit deine eigene großartige Karriereseite zu erstellen. Recruitee kann dir außerdem dabei helfen, schnell und simpel eine attraktive und ansprechende Karriereseite zu erstellen – damit du dir Zeit sparst für andere wichtige Dinge!

Vielleicht interessiert dich auch

Kandidatenerfahrung

Onboarding: Mit dieser Checkliste wirst du nichts vergessen

Von Julia Saxena

Kandidatenerfahrung

Probearbeiten: Was man beachten sollte

Von Tamara Karg

Kandidatenerfahrung

Wie man ein starkes Employer Branding entwickelt

Von Recruitee Team