Artikel

Recruitee’s wichtigste Fragen zum Thema Unternehmenskultur

Als Personalverantwortliche/r, Personalbeschaffer/in oder CEO liegt es in deiner Verantwortung, die besten Mitarbeiter/innen zu finden und einzustellen. Dazu gehört die Suche nach Leuten mit den richtigen Fähigkeiten und Erfahrungen. Das Wichtigste ist jedoch, ob deine Bewerber/innen die erwünschte kulturelle Eignung mit sich bringen oder nicht – und ob sie in die Unternehmenskultur passen. Auch dies gehört zur Mitarbeiterführung innerhalb eines Unternehmens.

Die Übereinstimmung mit der Unternehmenskultur bestimmt, ob die Bewerber/innen in der Lage sein werden, in deiner Organisation Erfolg zu haben, oder ob sie unter Durchschnitt abschneiden werden. Während die Beurteilung der Kandidaten/innen nach ihren Fähigkeiten und vorherigen Erfahrungen ziemlich einfach ist, hat sich die Beurteilung der kulturellen Eignung der Kandidaten/innen als ziemlich schwierig erwiesen.

Was bedeutet kulturelle Eignung?

Kulturelle Eignung bezieht sich darauf, wie gut die Überzeugungen und Verhaltensweisen der Kandidaten mit der Unternehmenskultur übereinstimmen. Bewerber/innen, die zu der Kultur im Betrieb passen, bleiben eher länger bei Ihnen und erzielen bessere Leistungen als Kandidaten/innen, die deine Unternehmenswerte nicht teilen. Die Einstellung von Personal, um kulturelle Vielfalt zu fördern, ist daher von größter Bedeutung, da sie die Fluktuationsrate der Mitarbeiter reduziert und gleichzeitig die allgemeine Produktivität des Unternehmens erhöht.

Obwohl kulturelle Eignung allgemein als wichtiger Faktor bei der Einstellung angesehen wird, scheinen viele Unternehmen Schwierigkeiten zu haben, ihre Bewerber/innen danach zu beurteilen. Dies hat damit zu tun, dass Werte einer Unternehmenskultur schwer objektiv zu messen sind und es keine standardisierten Kennzahlen dafür gibt. Die Beurteilung der kulturellen Werte erfolgt zu 100% nach menschlichem Ermessen. Einstellung erfolgen häufig über Bewerbungsgespräche, bei denen du deine Bewerber/innen nach diesen Kriterien bewerten kannst.

6 Fragen zur Beurteilung kultureller Eignung

Um die kulturelle Eignung deiner Bewerber/innen zu ermitteln, ist es wichtig, dass du in Bewerbungsgesprächen die richtigen Fragen stellst. Für viele Personalvermittelnde ist dies auch die einzige Möglichkeit, ihre Bewerber/innen tatsächlich persönlich zu treffen, daher ist es wichtig, das Beste daraus zu machen. Hier sind einige der beliebtesten Fragen von Personalvermittelnden in Vorstellungsgesprächen zum Thema Unternehmenskultur:

Welche Werte sind Ihnen bei der Bewerbung um eine Stelle bei einem Unternehmen wichtig?

Die Frage nach spezifischen Werten zu kultureller Eignung, die Stellenbewerber/innen in einem Unternehmen suchen, ist eine gute Möglichkeit, um zu erfahren, wer die Bewerber/innen sind und ob ihre Werte mit den Werten des Unternehmens übereinstimmen. Auch wenn diese Frage ähnlich ist wie „Warum haben Sie sich hier beworben“, ist sie viel effektiver. Die letzte Frage führt oft dazu, dass Bewerber/innen allgemeine oder kitschige Antworten geben, während diese Frage spezifischer ist und den/die Kandidaten/innen dazu auffordert, über bestimmte Unternehmenswerte nachzudenken.

  Gehaltsgespräch als Arbeitgeber: 8 Tipps für Chefs

Die Antwort auf diese Frage gibt dir wertvolle Einblicke in die Persönlichkeit der Bewerber/innen und ob sie gut zum Unternehmen passen. Da du die von den Bewerbern gewünschten Werte leicht mit deiner Unternehmenskultur verknüpfen kannst, wird auch die Beurteilung zur kulturellen Eignung von Bewerbern/innen einfacher.

Was würden Sie in den ersten 30 Tagen bei der Arbeit tun? Und den ersten 90?

Diese Frage ist eine der beliebtesten bei Vorstellungsgesprächen! Wenn du diese Frage stellst, kannst du ein gutes Verständnis dafür bekommen, ob Bewerber/innen eine unabhängige Denkweise haben und ob sie gerne die Initiative ergreifen. In einem schnelllebigen und wettbewerbsintensiven Umfeld wie dem SaaS-Bereich ist dies etwas, wonach wir ständig suchen. Indem du deine Bewerber dazu bringst, darüber nachzudenken, was sie im ersten Monat bei der Arbeit tun würden, erfährst du, wie sie gerne arbeiten und welche Unternehmenskultur sie brauchen, um gute Leistungen zu erzielen.

Wie kann ein Manager Sie am besten unterstützen?

Diese Frage hilft dir zu verstehen, welcher Führungsstil am besten zu ihnen passt und sie motiviert. Einige Bewerber/innen ziehen es vor, einen Manager in alle ihre täglichen Aufgaben einzubeziehen, während andere besser abschneiden, wenn sie in Ruhe gelassen werden. Wenn du diese Frage stellst, kannst du richtig beurteilen, ob die Bewerber/innen im Hinblick auf den Führungsstil im gesamten Betrieb zur Unternehmenskultur passen.

Wie könnte diese Stelle Ihrer Meinung nach in 5 Jahren aussehen?

Stellen können sich im Laufe der Zeit ändern, insbesondere in einem schnell wachsenden Unternehmen. Bei Recruitee stellen wir unseren Kandidaten/innen immer diese Frage, da wir bei jeder Stelle, die wir ausschreiben, große Ambitionen haben und wollen, dass unsere Bewerber/innen auch in ihrem Job ehrgeizig sind. Unsere Kultur ist flexibel und wir glauben, dass sich jede Stelle im Laufe der Zeit ändern könnte und sollte, wenn unser Unternehmen wächst. Dies erfordert ein gewisses Maß an Flexibilität.

Welches Unternehmen, glauben Sie, ist derzeit in Ihrem Fachgebiet Vorreiter?

Dies ist eine Frage, die unser Wachstumsteam bei der Einstellung eines neuen Teammitglieds oft stellt. Wir sind sehr motiviert was Technik und unser Fachgebiet angeht und wir wollen, dass unsere Bewerber/innen auch motiviert sind. Wenn sie über die Branche gut informiert sind, ist das ein gutes Zeichen, dass sie sich für das Thema begeistern. Wenn du diese Frage stellst, kannst du sehen, ob die Bewerber/innen deine Leidenschaft teilen und zum Rest des Teams passen.

  Ein Leitfaden zu effektiven Recruitment-E-Mail-Vorlagen

Wie würden Sie unsere Unternehmenskultur beschreiben?

Es mag zwar seltsam erscheinen, deine Bewerber/innen nach ihrer eigenen Unternehmenskultur zu fragen, aber diese Frage kann dir wertvolle Informationen liefern. Indem du die Kandidaten/innen dazu bringst, ihre Kultur zu beschreiben (oder zumindest, das, was sie für ihre Werte halten), bekommst du ein Verständnis dafür, wieso sie sich bei dir beworben haben und ob ihre Erwartungen mit deinen gegenwärtigen Unternehmenswerten übereinstimmen. Bewerber/innen, die deine Unternehmenswerte genau beschreiben können, sind sehr wahrscheinlich bestens geeignet.

Was Du bei der Beurteilung der kulturellen Vielfalt in deiner Unternehmenskultur beachten solltest

Die Beurteilung der kulturellen Eignung ist zu 100% subjektiv, was sie schwierig machen kann. Es gibt keine objektiven Maße, um die kulturelle Übereinstimmung zu beurteilen. Bei der Bewertung von Bewerber/innen ist es wichtig, Folgendes zu beachten:

Achte auf deine persönlichen Vorurteile: Jemanden nach Kriterien in Bezug auf  kulturelle Eignung zu beurteilen, bedeutet nicht, dass du Leute einstellen solltest, die die gleichen Interessen oder Lebensstile haben. Es bedeutet, Mitarbeiter/innen einzustellen, die zur Arbeitsweise in deinem Unternehmen passen. Stell sicher, dass die Einstellung nach kultureller Eignung nicht zu einer diskriminierenden Einstellung wird, bei der Introvertierte oder Leute mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund häufiger abgelehnt werden. Die Einstellung aus Gründen der kulturellen Eignung sollte mit der Einstellung aus Gründen der Vielfalt einhergehen.

Strukturierte Interviews durchzuführen kann bei der Beurteilung von Bewerbern/innen nach kultureller Eignung äußert wichtig sein. Es erleichtert dir den Vergleich verschiedener Bewerber/innen und macht dich weniger voreingenommen, wenn es um deine Entscheidungen bei der Einstellung geht.

Das Team bestimmt die kulturelle Vielfalt, nicht nur eine Person allein, daher ist es wichtig, das Team bei der Einstellung von Personal in den Prozess vollwertig  einzubeziehen. Ein sehr effektiver Schritt im Einstellungsprozess könnte darin bestehen, einen Schnuppertag für Bewerber/innen zu halten. Dies hilft ihnen, das Team kennenzulernen und dem Team, die Bewerber/innen besser kennenzulernen.

Eine Unternehmenskultur ist kein festes Regelwerk, auf das du dich beziehen kannst. Die Kultur wächst mit dem Unternehmen und unterliegt einem ständigen Wandel. Bevor du also jemanden einstellst, stell sicher, dass du zuerst über deine Unternehmenswerte nachdenkst. Du musst deine eigenen Werte vollständig verstehen, bevor du mit der Bewertung von Bewerbern/innen nach ihrer kulturellen Eignung beginnen kannst.

Vielleicht interessiert dich auch

Kandidatenerfahrung

7 Must-Haves für eine überzeugende Karriereseite

Von Tamara Karg

Kandidatenerfahrung

Probearbeiten: Was man beachten sollte

Von Tamara Karg

Kandidatenerfahrung

Candidate Experience verbessern: Ein Leitfaden für Recruiter

Von Julia Saxena