Recruitee Artikel

Recruitment mit Tiqets

2013 hatten sich vier niederländische Unternehmer mit dem Ziel zusammengeschlossen, die Art und Weise zu verändern, wie Menschen Museen, Shows und kulturelle Attraktionen besuchen können. Das Ergebnis? Ein Unternehmen namens Tiqets, das Kultur für alle zugänglicher macht. Tiqets ist eine mobile Ticketplattform, mit der Menschen Tickets für kulturelle Ausstellungen, Shows und Veranstaltungen entdecken, kaufen und nutzen können.

Heute ist Tiqets mehr als nur ein weiteres niederländisches Startup. Sie expandieren schnell und international. Tiqets hat seinen Hauptsitz in Amsterdam, aber auch Teams in Spanien, Österreich, Italien, Frankreich und den USA, um ihre Marktexpansion zu unterstützen. Anfang dieses Jahres erhielt Tiqets 17 Millionen US-Dollar Finanzspritze, um ihr Wachstum zu fördern. Aufgrund ihres großen Erfolges wurde Tiqets von Ready4s in die Top Ten der mobilen Startups aufgenommen, 2017 von Tech5 als das am drittschnellsten wachsende Startup in Europa ausgezeichnet und von Wired unter die heißesten Startups Europas gezählt.

Der Erfolg ist nicht nur allein auf die Finanzierung zurückzuführen. Das Team spielt eine entscheidende Rolle für ihr exponentielles Wachstum. Das Tiqets-Team mit über 100 Mitarbeitern zeigt die internationale Ausrichtung des Unternehmens mit Kollegen aus Argentinien, Brasilien, Bulgarien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Indien, Indonesien, Italien, Spanien, Großbritannien und den USA.

Als Tiqets erst 65 Mitarbeiter hatte, sprach Stephanie de Booij, damals Tiqets Personal-Manager, mit uns über ihre Erfolge und Herausforderungen bei der Einstellung. Sie erklärte, dass es mit einem so positiven Namen in der Industrie und der Startup-Welt  kein Problem sei, Kandidaten zu finden: “Es kommt auf die Jobs an, aber wenn ich Vakanzen erstelle, bewerben sich manchmal 130 Personen pro Position.”

Bei einer derart großen Anzahl von Bewerbungen ist der Druck jedoch sehr groß, wenn es um die Bearbeitung dieser geht. „Wenn sich viele Menschen bewerben, hilft uns Recruitee beim Versenden von allgemeinen E-Mails wie ‘Vielen Dank für Ihre Bewerbung. Innerhalb von zwei Wochen erhalten Sie unsere Rückmeldung.’ Früher habe ich das alles manuell gemacht“, erklärte Booij, „Kopieren – einfügen, kopieren – einfügen. Das funktionierte einfach nicht mehr. Ich bin froh über Möglichkeiten wie Recruitee, die uns dabei helfen.”

tiqets

Der Aufbau eines internationalen Teams wie das von Tiqets ist nicht immer einfach und erfordert ein Instrument, mit dem Interviews auch nicht vor Ort durchgeführt oder internationale Anreisen und die für lokale Verträge erforderlichen Informationen koordiniert werden können. Die Einstellung eines ständig wachsenden Teams (derzeit über 20 Live-Jobs!) wird da schnell zum unüberwindlichen Hindernis. Booij verriet uns ihren Trick, um sicherzustellen, dass dies alles koordiniert ist: „Wenn man ein Rekrutierungswerkzeug verwendet, wird es ungemein sehr helfen. Man möchte höflich und persönlich gegenüber den Menschen sein, also möchte man allen eine Antwort geben. Dafür brauchen Sie ein Rekrutierungswerkzeug, um sicherzustellen, dass die Zeit da ist, sich auf andere Dinge zu konzentrieren.“

„Die Leute denken immer, dass die Verwendung von solchen Programmen teuer ist und sie nur einfach ihre Google Mail-Konten verwenden können. Aber es ist nicht teuer Und wenn man im Urlaub ist, kann jemand anderes die Mailbox übernehmen und die können einfach Recruitee verwenden. Das ist der erste Rat, den ich geben würde”, betont Booij denjenigen gegenüber, die das gleiche Teamwachstum wie Tiqets erreichen wollen.

Millionen Menschen aus über 150 Ländern nutzen Tiqets bereits. Ein Team zu bilden, um einer wachsenden internationalen Nutzerbasis zu helfen, ist eine Herausforderung für sich. Aber es ist eine Herausforderung, die Tiqets zu meistern scheint.

Vielleicht interessiert dich auch

Recruitment mit Mopinion

Von Luisa Spardel

Recruitment mit Trusted Shops

Von Luisa Spardel

Wie WÜSTHOF seinen Rekrutierungsprozess digitalisiert hat

Von Luisa Spardel